+34 693 766 018 info@nevermindjust.be

Die Intelligenz des Körpers

Es ist unglaublich wie intelligent der menschliche Körper ist. Er ist immer präsent und gibt uns sofort Signale, wenn er stressbedingt aus der Balance gerät.
Die ersten Signale sind leicht zu ignorieren und meistens tun wir auch genau das. Danach gibt uns unser Körper klarere Zeichen, die weniger leicht zu ignorieren sind, wie Verspannungen, Schmerzen und Unwohlsein. Möglicherweise entwickeln wir Ein- oder Durchschlafschwierigkeiten, bekommen Probleme mit der Verdauung oder hormonelle Störungen.

Aber es muss gar nicht so weit kommen, denn wenn wir ihn lassen und wir für die richtigen Bedingungen sorgen, kann sich unser Körper selbst heilen.

Wenn wir auf unseren Körper hören und ihm das geben, was er braucht, greift er auf seine körpereigene Apotheke zurück und beginnt zu produzieren, woran es ihm fehlt.

Nun, was braucht unser Körper?
Allen voran braucht er unsere Aufmerksamkeit, dicht gefolgt von richtiger Ernährung (und das kann, je nach Körper, komplett unterschiedlich sein), Bewegung und Entspannung.
Und dann braucht er auch ein bisschen mehr Zeit und weniger Stress. Und somit wird es zu einer mentalen Angelegenheit, denn Stress beginnt im Kopf.

Unnötiges Sorgen machen (welche Sorgen sind denn nicht unnötig?), kollidierende Termine, unbeantwortete Emails und die Freunde haben einen auch schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen. Und dann noch all diese Dinge, die wir nicht kontrollieren können, aber so gern wollen. All das behindert den Körper und den Geist zur Ruhe zu kommen um sich selbst zu heilen.

Meditation kann helfen. Wenn wir lernen unsere Gedanken zu kontrollieren, anstatt sich von ihnen kontrollieren zu lassen, können wir beginnen mit unserem Körper zu kooperieren und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Du möchtest wissen wie?
Melde dich bei mir!

Annika